Johannesburg Colocation Rechenzentrum Südafrika | Telehouse

Telehouse Rechenzentrum Johannesburg

Data Center Specification

 

 
Download Fact Sheet

Download Fact Sheet

Stromversorgung

  • Zwei kommunale Stromleitungen führen in das Gebäude und bieten für das Data Center eine Leistung von 2x 4MVA
  • N +1 Diesel Backup Generatoren, die autonom 17 Stunden bei voller Auslastung Strom liefern
  • Kaskierte Leistung zu mehreren redundanten Verteilern, die mehrere Zonen versorgen 
  • Zwei voneinander unabhängige Stromkreise pro Schrank aus robusten USV Banken
  • Komplette Online USV Anlagen stellen Frequenz, Spannung und Überspannungsstabilität sicher
  • Power Distribution Unit Technologie, um Energie bis auf Steckdosenebene innerhalb von Schränken verwalten zu können, mit Remote Management, um die Notwendigkeit zu reduzieren, den Standort besuchen zu müssen
  • 1,1 KVA Versorgung in Schritten von 1,1KVA aufwärts / Schrank.
     

Klimaanlage und Kühlung

  • Mehrere Kühlzonen mit unabhängigen CRAC Einheiten, eine jede mit 1 N Redundanz
  • Raumtemperatur wird bei 25°C /- 4°C gehalten
  • Relative Luftfeuchtigkeit zwischen 50% / - 5% 
  • Warmgang / Kaltgang Eingrenzung
  • Das Data Center wird unter Druck gehalten, um eine staubfreie Umgebung zu sichern
  • Unabhängige Feuchtigkeits- und Temperaturüberwachung in allen Räumen
  • Wasser- Leckerkennungssystem vorhanden
     

Connectivity

  • Internationale Bandbreite kann zur Ausfallsicherheit über mehr als einen Untersee- Kabel angeboten werden
  • Telehouse Johannesburg ist mit NAPAfrica verbunden, einer neutraler Layer 2 Internet eXchange (IX) Punkt in Südafrika. NAPAfrica ermöglicht über öffentliches Peering den Austausch großer Datenmengen zwischen Network Service Provider ( NSP ). Zu den NSPs zählen unter anderem lokale und internationale Carrier, Internet Service Provider (ISPs), Application Service Provider ( ASPs ) und Content Provider. Statt kostspieliger mehrfacher direkter Links kann ein einzelner Peering Point mit einer gemeinsamen Switch Struktur mehrere Netzwerke miteinander verbinden. Diese Struktur besteht in der Regel aus High-End  Ethernet-Switches. 
  • Im Carrier Hotel sind alle großen Netzwerk Betreiber präsent
  • Im Colocation Bereich gibt es auf jeder Zeile Verbindungsschränke
  • Jeder Punkt im Rechenzentrum kann über mehrere Routen mit einem anderen verbunden werden
  • Verkabelung für Single- und Multimode Faser, Cat 6 UTP oder GPO Kupfer kann bereitgestellt werden

Branderkennungs- und Löschsysteme

• Proaktive Brandüberwachungssysteme, Best-Practice  Brandschutz -und präventive Verfahren
• Multi- Zonen Überwachung in allen Räumen
• Dieselgeneratoren und Tanks sind physikalisch getrennt
• Unabhängige Stromversorgung für Brandschutz- und Überwachungseinrichtungen
 

Sicherheitssysteme

• Umfassende Perimeter- und Gebäudesicherheit mit "Zonen in innerhalb Zonen" für  Multi- Layer Sicherheit
• Für den Data Center Zugang im Telehouse Südafrika ist eine vorherige Genehmigung erforderlich
• Die Identität der Besucher wird visuell mit Bild auf einer Namensliste geprüft und erfordert eine zusätzliche biometrische Bestätigung per Fingerabdruck
• Servicebereiche sind physisch von Data Center Bereichen getrennt
• Kontinuierliche Videoüberwachung aller Zonen und Racks
• Umfassende Audit Protokolle zu allen Zugängen 
• Weitere maßgeschneiderte Zugriffsrichtlinien für Private Cage Kunden implementiert
• Alarm- und Frühwarnmeldungen alarmieren Techniker im Dienst. Alle Bereiche verfügen über eine intelligente 24 x 7 Überwachung und Videoaufzeichnung mit integriertem Bewegungssensor
• Einheitliches Gebäude- Überwachungssystem protokolliert alle Daten zu Sicherheit und Ambiente
 

Weitere Spezifikationen

• Batteriekapazität 15 Minuten voll aufgeladen
• Deckenhöhe bei 2,600 mm
• 450mm angehobener antistatischer Boden mit robuster Bodenbelastung von 1.350 kg / m2
• Arbeitsbereiche stehen zum Anmieten und einmaligen Nutzung zur Verfügung. Parkplatz für Kunden und Besucher vorhanden
• 10 Minuten mit dem Auto vom O.R.  Tambo Internationalen und Nationalen Flughafen entfernt
 
Rechenzentren EMEA

Rechenzentren EMEA